//
Modulentwurf: Elfriede Jelinek

2009 MMF 3 Herbstkurs

Modul 3: ein Moodle-gestütztes Unterrichtsprojekt gilt es zu entwickeln

Unterrichtsprojekt „Deutsprachige Literatur-Nobelpreisträger/innen“

Modul zu Elfriede Jelinek

Elfriede Jelinek: Literatur-Nobelpreisträgerin aus Österreich

http://www.br-online.de/br/jsp/seitentyp/bildergalerie.jsp;jsessionid=3YXZSJSR3SWOCCSBUKRCFEQ?idx=0&id=1223042276425

Darum geht es in dieser Einheit 

  • Ihr Vorwissen über die österreichische Literatur-Nobelpreisträgerin Elfriede Jelinek aktivieren und in den Lerntagebüchern festhalten
  • Nach dem Internetrecherchen Ihre Meinung im Forum veröffentlichen und die Meinungen der anderen kommentieren
  • Eine Leseprobe aus dem Internetroman „Neid“ machen und auf der Basis dieser Erfahrungen eigene Meinung über Elfriede Jelineks Schaffen bilden
  • Gruppenweise  zunächst Kriterien, nach denen Sie Literatur bewerten können, entwickeln und dann auf Grund der gemeinsam ausgearbeiteten Kriterien eine Preisrede (Würdigungsrede, Lobrede) für Elfriede Jelineks Person und Werk entwerfen
  • Ihre Rede als Podcast publizieren
  • Die Entscheidung der anderen Gruppen für die Kriterien und die Rede im Forum diskutieren

Hintergrundinformation

Jedes Jahr wird er mit Spannung erwartet: Der Nobelpreis.

Und während die Nobelpreise der meisten Fachbereiche nur von denselben kommentiert werden, schon allein deshalb, weil sonst kein Mensch etwas davon versteht, so ist es anders mit dem Nobelpreis für Literatur, bei dem jeder mitreden möchte.

Und jedes Jahr gibt es im Vorfeld die wildesten Spekulationen, angereichert mit Wettstatistiken, gefolgt von überraschenden oder auch erwarteten Ergebnissen. Das Jahr 2004 war es eine besondere Überraschung, die offenbar so groß war, dass sich die üblichen Gratulantenkreise nur schwer davon erholen konnten. Elfriede Jelinek verstörte mit ihren Romanen und Theaterstücken immer die Gemüter ihrer Leser und daran hat sich offenbar immer noch nichts geändert. Speziell in ihrem Heimatland, dem sie in einer Art Hassliebe verbunden ist, gab es nur wenig gute Worte für diese Entscheidung des Nobelkomitees. Die Kommentare reichen von „wichtige feministische Autorin“ (freundlich) bis zu „Pornographie als Literatur“ (unfreundlich).

Die schwedische Kommission hingegen würdigte Jelineks Werk durchaus differenzierter (englisch). 2004 erhält die umstrittene Literatin den Nobelpreis für „den musikalischen Fluss von Stimmen und Gegenstimmen in Romanen und Dramen, die mit außergewöhnlichem sprachlichem Ehrgeiz die Sinnlosigkeit von gesellschaftlichen Klischees und ihre bezwingende Macht aufdecken“.

Aufgabe 1: Ihr Vorwissen über Elfriede Jelinek aktivieren und in den Lerntagebüchern festhalten

Was wissen Sie über Elfriede Jelinek? Was kennen Sie von ihren Werken? Und was halten Sie von ihr? Verstehen Sie, warum diese Autorin – speziell in ihrem Heimatland – so umstritten ist? Halten Sie Ihre Überlegungen in den Lerntagebüchern fest!

Lerntagebücher

  • während Ihrer Arbeitszeit an dieser Einheit führen Sie in Ihrem Blog bitte immer ein kleines Lernertagebuch (Stichwörter genügen,Tagebuchstil ist wunderbar) und protokollieren Sie Ihr jeweiliges Arbeitsziel, Ihre Sammlung von Informationen und Web-Adressen, Zeitaufwand und angewandte Methoden
  • am besten auf einer neuen Seite im Blog |eine Seite im Blog anlegen|
  • nach jeder Arbeitssitzung sollten Sie sich in Ihrem Lernertagebuch kurz und stichwortartig mit Ihrem Vorgehen reflektierend auseinandersetzen, indem Sie sich zum Beispiel folgende Fragen beantworten:
    – Habe ich mein Arbeitsziel erreicht?
    – Was habe ich gelernt?
    – Bin ich richtig vorgegangen oder hätte ich anders arbeiten sollen?
    – Bin ich mit meinem heutigen Arbeitsergebnis zufrieden?
    – Woran und wie möchte ich weiterarbeiten?

Vergessen sie an Ihre Lerntagebücher auch bei der Bewältigung anderer Aufgaben nicht!

Aufgabe 2: Nach dem Internetrecherchen Ihre Meinung im Forum veröffentlichen und die Meinungen der anderen kommentieren

Verschaffen Sie sich jetzt einen Überblick über Jelineks Schriften über ihre Selbsteinschätzung  hier oder hier und die Einschätzung einer Rezensentin.

Sie möchten sich tiefer in das Thema einarbeiten? Hier sind einige Recherchetipps:

Wikipedia-Artikel zu Elfriede Jelinek

Elfriede Jelineks Website mit ausführlichem Werkverzeichnis

Wiki-basiertes Projekt „JeliNetz“ zu Elfriede Jelinek, Plattform für Basisinformationen zur Autorin und ihren Werken sowie zur online-Publikation wissenschaftlicher Arbeiten und Projekte

(Aktivität auf der Lernplattform – Forum):

Was denken Sie jetzt von Elfriede Jelinek? Hat sich Ihre Meinung verändert oder bestätigt? Hätten Sie die Preisbegründung auch so formuliert wie das schwedische Komitee?

  • Schreiben Sie Ihre Meinung in diesem Forum, um zu einer Diskussion anzuregen, damit wir uns über Elfriede Jelinek und ihr Werk gemeinsam auseinander setzen können.
  • Bitte kommentieren Sie in diesem Forum auch die Beiträge der anderen Teilnemerinnen und Teilnehmer.

Aufgabe 3: Leseprobe aus dem Roman „Neid

Versuchen wir mal eine eigene Meinung nicht auf Grund der Rezensionen, sondern auf der Basis eigener Erfahrungen zu bilden! Wir machen eine Leseprobe aus dem neuen Roman von Elfriede Jelinek. „Neid“, so der Titel, ist im Laufe eines Jahres als Online-Text über 900 Seiten entstanden, war 2008 fertig, wird aber nicht als Buch erscheinen. Gehen Sie in den nächsten Tagen immer mal wieder  auf Elfriede Jelineks Webseite und stöbern Sie in ihrem Internetroman „Neid“. Machen Sie sich bitte in Ihrem Lerntagebuch Notizen von Ihren Eindrücken des Romans und überlegen Sie, wodurch gerade diese Wirkung erreicht wird. Es geht nicht um die kritische Analyse des Romans. Von Bedeutung sind insbesondere die unterschiedlichen Zugänge jedes und jeder einzelnen zum Text.

(Aktivität auf der Lernplattform – Forum):

In den letzten Tagen haben sie sich intensiv mit dem Jelineks Roman „Neid“ beschäftigt. Hoffentlich hat Sie die digitale Form des Romans nicht gestört, bei der Leseprobe Spaß zu bekommen. Reflektieren Sie jetzt die Informationen in Ihren Lerntagebüchern aus dem Roman und über den Roman. Bringen Sie auch Ihre eigene Meinung über Jelineks Schaffen zum Ausdruck.

  • Fassen Sie Ihre Notizen als Beitrag  im Forum zusammen!
  • Lesen Sie dann auch die Beiträge Ihrer Gruppenmitglieder und kommentieren Sie diese.

Aufgaben 4 – 6

Was ist gute Literatur? Wir alle, Leserinnen, Lehrer, Kritikerinnen, Literaturförderer und Lektorinnen, würden uns niemals explizit auf diese Frage einlassen, aber implizit beantworten wir sie täglich. Kann man ein Buch zur guten Literatur zählen, denn es ist abwechslungsreich, es bildet, es ist spannend, es bereitet Vergnügen, es provoziert, es behandelt ein gesellschaftlich relevantes Thema…? Gibt es Kriterien, nach denen wir (oder auch beliebige Kritiker) beurteilen, ob ein Roman eher „Literatur“ ist, oder einfach „nur“ ein Roman. Welche Kriterien sind es? Mit diesen Fragen beschäftigen wir uns in den Aufgaben  4 – 6.  Folgende Links könnten als Einstieg in das Thema behilflich sein:

Hans-Dieter Gelfert, emeritierter Professor of English Literature and Culture, hat viele Bücher geschrieben, die uns das Leben erleichtern: Zum Beispiel die kleinen blauen Reclam-Anleitungen zur Interpretation von Gedichten, Romanen, Dramen und Kurzgeschichten.  Nun zeigt uns Gelfert, wie er gute Bücher von schlechten unterscheidet. Sein Buch ist wissenschaftlich, uns interessiert da insbesondere Kapitel  5 „ Kriterien der ästhetischen Wertung“

Im Forum „wer-wess-was“ hat Andreas Wilhelm eine Frage zur Definition der Literatur gestellt. Ihn interessiert keine wissenschaftliche Definition, sondern das subjektive Empfinden, nach dem wir Literatur beurteilen. Darauf hat er einige aufschlussreiche Antworten bekommen.

Ein bisschen Spaß muss auch sein. Hans-Peter Zimmermann über die Ansichten seines Freunds Walter in Sachen Belletristik

Wir nehmen einfach mal folgendes an: Das Goethe-Institut in Ihrer Region bereitet eine Radiosendung über die deutschsprachigen Literatur-Nobelpreisträger vor und bittet Sie aus diesem  Anlaß ,  eine Würdigungsrede für Elfriede Jelinek als Podcast  ihnen zuzuschicken. Daher werden Sie jetzt mit drei KollegInnen aus Ihrer Gruppe zusammen arbeiten und in Ihrer Kleingruppe diesen ‚Auftrag‘ bewältigen :

  • In Absprache untereinander im Gruppen-Forum stellt Ihre Tutorin bzw. Tutor die Arbeitsgruppen zusammen.
  • Ihnen steht danach ein Lobrede-Arbeitsgruppenforum zur Verfügung: organisieren Sie dort Ihre Gruppenarbeit.

Aufgabe 4: Kriterien und Inhaltspunkte einer Lobrede für Elfriede Jelinek ausarbeiten

(Aktivität auf der Lernplattform – Arbeitsgruppenforum):

Hier können Sie die Arbeit Ihrer Gruppe organisieren. Ihr Ziel ist, sich auf einigen Inhaltspunkten Ihrer Lobrede einig zu machen und Kriterien festzulegen, nach denen Sie Elfriede Jelinek und ihr Werk würdigen könntet.

  • Ihre Rede entwerfen Sie in einem Wiki, das sich für kooperatives Schreiben sehr gut eignet.

Aufgabe 5: Eine Lobrede für Elfriede Jelinek gruppenweise entwerfen

(Aktivität auf der Lernplattform –  Wiki):

Auf dieser Wikiseite kann man beliebig viele Unterseiten anlegen.
Legt auf der Anfangsseite zuerst einen Link zu eurer Gruppenseite an (Titel der Seite zwischen <> schreiben, also z. B. <1. Gruppe>, dann speichern und auf das Fragezeichen beim Link klicken). Dann kommt ihr nach dem Klick immer auf eure Gruppenseite. Hier könnt ihr gemeinsam Ihre Rede entwickeln, weil jede/r mitschreiben, ergänzen, korrigieren kann.

  • Dann entscheidet die Arbeitsgruppe, wer von Ihnen die entworfene Rede  als Podcast erstellen wird.

Aufgabe 6: Die Lobrede als Podcast erstellen

Technische Hilfen für die Erstellung eines Podcasts:

– Sie möchten wissen, wie man einen Podcast erstellt? >> mit Audacity

– Sie benötigen die Datei lame_enc.dll zum Umwandeln/Abspeichern als mp3-Datei   >> bei chip.de herunterladen
>> bei audacity herunterladen (Webseite in englischer Sprache)
…und dort speichern, wo Sie auch Ihre mp3 speichern wollen.

– Sie möchten Ihren Podcast zusätzlich im WWW veröffentlichen, um das mal auszuprobieren? >>bei podhost.de

– Sie möchten Ihren Podcast bearbeiten? >>Detailfunktionen von Audacity

Aufgabe 7: Ihre Lobrede als Podcast publizieren; die Podcasts anderer Arbeitsgruppen diskutieren; einen Podcast dem Goethe-Institut empfehlen

(Aktivität auf der Lernplattform – Datenbank):

Natürlich ist Ihre Gruppe auf Ihre Datei gespannt!

  • laden Sie bitte Ihre mp3-Datei hier hoch. Wenn Sie Ihre Datei im WWW veröffentlichen möchten, um das einmal auszuprobieren (podhost.de), bitte die Adresse der veröffentlichten mp3-Datei mitteilen.
  • Lesen/hören Sie die Beiträge der anderen KursteilnehmerInnen und kommentieren Sie diese bitte auch  in Bezug auf die Rede und in Bezug auf die Entscheidung der anderen Kleingruppen für die Kriterien.
  • Empfehlen Sie einen Podcast dem Goethe-Institut für die Radiosendung über die deutschsprachigen Literatur-Nobelpreisträger/innen.

Diskussionen

2 Gedanken zu “Modulentwurf: Elfriede Jelinek

  1. Ein äußerst interessantes Unterrichtsprojekt.
    Elfriede Jelinek ist eine der widersprüchlichsten Autorinnen Österreichs, und um ihre Rede im Unterricht zu verwenden muss man Mut haben))
    Ich habe einmal einen Auszug aus ihrem neuen Buch übersetzt und es war keine leichte Kost für mich. Sie spickt ihre Texte mit viel Wortspiel und das ist selbstveständlich sehr schwer für die Übersetzer.

    Verfasst von xeniachlobystowa | 11.11.2010, 10:31 pm
    • Hallo, Xenia! Du hast vollkommen recht. Der Stundenentwurf liegt zu hoch für den DaF-Unterricht. Den habe ich als Lernaufgabe im MMF-Kurs entworfen und nie ausprobiert, er existiert rein theoretisch. Wir lernten da auf der Moodle-Plattform arbeiten, deswegen haben auch die Aufgaben so eine spezifische Form. Damals habe ich zum ersten Mal Einblicke in Jelineks Schaffen gemacht. Sie beschränken sich auf ihren Internetroman „Neid“, aus dem ich stellenweise etwas gelesen habe. Was ihre Sprache betrifft, stimme ich dir zu. Ansonsten kann ich ihr Schaffen nicht bewerten, ich kann nur sagen, dass der Roman „Neid“ mich nicht hingerissen hat.

      Verfasst von Alexander Grintsevich | 12.11.2010, 1:12 am

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Enter your email address to subscribe to this blog and receive notifications of new posts by email.

Schließe dich 151 Followern an

%d Bloggern gefällt das: