//
du liest...
Interessantes aus dem Internet

Wordle

„Wordle“ erstellt aus beliebig langen Texten Wortwolken, in denen die Worthäufigkeit durch die Schriftgröße abgebildet wird.

Wie funktioniert Wordle?

Sie kopieren in das Eingabefeld einen Text. Wordle kommt auch mit langen Texten sehr gut zurecht und kann problemlos ein dickes Buch  schlucken. Je nach Bedarf kann man auch einzelne Begriffe  per Hand eingeben. Nach Klick auf “go” berechnet Wordle die Vorkommenshäufigkeit der einzelnen Wörter und generiert eine Wort-Wolke.

Wichtige Funktionen von Wordle

Über der Wolke sind verschiedene selbsterklärende Menüs angebracht, in denen Sie Schriftart, Farben usw. ändern können. Als Lehrperson brauchen sie u.U. folgende Funktionalitäten:

  1. Im Menü Layout können Sie die Schriftausrichtung ändern ( zu empfehlen ist  “horizontal”, denn so ist die Wolke besser lesbar); die Option “maximum words” legt fest, wie viele Wörter insgesamt angezeigt werden. Die Originaleinstellung 150 ist meiner Meinung nach zu viel, da man die kleinen Wörter wiederum  schlecht lesen kann. Wählen Sie einen Wert zwischen 20 und 80.
  2. Im Menü Color wählen Sie eine unneurotische Farbkombination – man will ja damit arbeiten. Ich finde “ghostly” gut.
  3. Die Schriftarten im Menü Font sind alle ganz interessant. Sehr lesbar ist die Schriftart “Gnuolane Free”.
  4. Im Menü Language werden per Voreinstellung häufige Wörter der deutschen Sprache ausgeschlossen (Pronomina usw.), damit nicht der gesamte Bildschirm mit “es das was” zugemüllt wird.

Es gibt eine Vielfalt von Möglichkeiten, die erstellten Wort-Wolken im Fremdsprachenunterricht einzusetzen (darüber später). Als Beispiel, welch ein nettes Produkt entsteht, möchte ich die Wort-Wolke „Deutsche Wörter im Russischen“ demonstrieren, die ich für die erste Bekanntschaft der Schüler mit der deutschen Sprache kreiert habe. Die Form des Herzens ist bewusst verwendet, da die Schüler eine Äußerung machen sollten zum Thema „Das deutsche Wort im Russischen, das ich am schönsten finde“. Oh, da ist in meinen Post ein Fehler eingeschlichen! Wordle bietet keine Möglichkeit an, zwischen den Formen auszuwählen, dafür aber Wordmosaic, die ansonsten ähnliche Funktionen hat.

немецкие слова в русском языке

немецкие слова в русском языке

Advertisements

Über Alexander Grintsevich

Deutschlehrer am pädagogischen College in Krasnoufimsk, Russland.

Diskussionen

3 Gedanken zu “Wordle

  1. Das ist echt ein Fundstück für die Deutschstunden!
    Wo finden Sie wohl diese wunderschöne Ideen?)))

    Verfasst von xeniachlobystowa | 11.11.2010, 10:50 pm
  2. Ein aufklärender ArtikelPost, vielen Dank dafür. Muss man erstmal sacken lassen. Dieser Blog ist generell lesenswert. Hab den Blog abonniert!

    Super!

    Verfasst von Stephan | 27.11.2010, 9:23 pm

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Enter your email address to subscribe to this blog and receive notifications of new posts by email.

Schließe dich 150 Followern an

Advertisements
%d Bloggern gefällt das: